Foto von Hildegard Burjan
Erzdiözese Wien

3. Hildegard Burjan Ehrenpreis an Walther Salvenmoser verliehen

Am Donnerstag, den 13. September 2012, wurde zum dritten Mal der Hildegard Burjan Ehrenpreis – eine Auszeichnung für besondere Verdienste um die Caritas Socialis – vergeben. Diesmal ging die Ehrung an Walther Salvenmoser, langjähriger Unterstützer und kreativer Kopf der CS Spendenkampagnen.

Im feierlich kleinen Rahmen wurde der Ehrenpreis am 13. September 2012 im Festsaal des CS Pflege- und Sozialzentrums Pramergasse verliehen. Stiftungsvorstandsvorsitzende der Caritas Socialis gemeinnützigen Privatstiftung Dr. Christine Schäfer überreichte den Preis in großer Dankbarkeit für die langjährige, großartige Unterstützung der Caritas Socialis in Form mehrfach prämierter Werbekampagnen.

„Er war es, der durch viele Plakate, Anzeigen in Printmedien und in Hörfunk- und Fernsehspots den Bekanntheitsgrad der CS, besonders im Hospizbereich, etabliert hat und uns als die Spezialisten für Hospiz und Demenzbetreuung positioniert. Die CS-Werbegeschichte kann sich wirklich sehen lassen – wie zuletzt auch im heuer erschienen Hospizbuch ‚Die Hospizidee hat viele Mütter und Väter’ dargestellt. Darüber hinaus wirken seine Bilder/Kreationen zu Recht als Stellungnahme gegen die aktive Sterbehilfe in Österreich und für eine weitere Verbreitung und Vertiefung der Hospizkultur. Sein werbliches Handeln ist stets von seinem Ethos geprägt.“, so Dr. Christine Schäfer in ihrer Laudatio zur Überreichung des Hildegard Burjan Ehrenpreises.

Zu der erlesenen Runde der GratulantInnen an diesem Abend zählten - neben der Familie Walther Salvenmosers - Pater Erhard Rauch SDS, Dieter Pivrnec Executive Creative Director der LOWE GGK sowie dem Ehrenpreisträger langjährig verbundene VertreterInnen der Caritas Socialis: Stiftungsvorstandsvorsitzende Dr. Christine Schäfer und Generalleiterin der Caritas Socialis Schwesterngemeinschaft Sr. Maria Judith Tappeiner CS, Sr. Blandina Wenighofer CS, Eduard Spörk, CS Geschäftsführer Mag. Robert Oberndorfer, Angelika Mayer (Bereichsleitung Öffentlichkeitsarbeit) sowie Sr. Ruth Steineck CS und Mag. Sr. Karin Weiler CS (Bereichsleitung Werte, Ehrenamt und Sozial Pastorale Dienste).

12 Jahre unermüdlicher Einsatz für die CS
Walther Salvenmoser startete 1987 als Texter bei der Lowe GGK und zählt zu den meist ausgezeichneten Kreativen Österreichs, der sich auch vor allem durch seinen Einsatz für Non-Profit Organisationen einen Namen gemacht hat. Seit über 10 Jahren ist Walther Salvenmoser unermüdlich und ehrenamtlich im Einsatz für die Caritas Socialis. Seine Kampagnen schaffen es immer wieder die Tabuthemen Krankheit, Tod und Sterben in die Öffentlichkeit zu tragen und die Gesellschaft dazu zu ermutigen, chronisch kranke, hochbetagte und unheilbar kranke Menschen in ihren letzten Lebenstagen zu unterstützen. Die Werbekampagnen der Caritas Socialis und des CS Hospiz Rennweg sind mittlerweile österreichweit bekannt und haben zahlreiche nationale und internationale Prämierungen erhalten. Ein herzliches Dankeschön an Walther Salvenmoser!

Der Hildegard Burjan Ehrenpreis
Der Hildegard Burjan Ehrenpreis wurde nun zum dritten Mal von der Caritas Socialis gemeinnützigen Privatstiftung vergeben. Diese Auszeichnung – benannt nach der CS Gründerin Hildegard Burjan – richtet sich an besondere Menschen, die für die Caritas Socialis  Besonderes bewirkt haben. Würdige Ehrenpreisträgerinnen sind vorangegangen: 2008 erhielt Mag. Sr. Hildegard Teuschl CS den ersten Hildegard Burjan Ehrenpreis. 2011 wurde ein weiterer an Dr. Cora van der Kooij, die Gründerin des mäeutischen Pflege- und Betreuungsmodells, überreicht.

>> Link zu den Kampagnen

< Zurück zur Übersicht