Foto von Hildegard Burjan
Erzdiözese Wien

Begegnungs- und Bildungstage für Priester in Brixen

Prof. Ingeborg Schödl sprach im Rahmen der Begegnungs- und Bildungstage für Priester über Hildegard Burjan.

„Es ist eine Premiere – eine Frau spricht über eine Frau“ stellte der ehemalige Generalvikar der Diözse Innsbruck, Bischofsvikar Dr. Klaus Egger fest. Seit 26 Jahre finden im Herbst in Brixen in der Cusanus-Akademie die „Begegnungs- und Bildungstage für Priester über 70“ statt. Über 100 Priester aus Nord-, Süd- und Osttirol, sowie aus Vorarlberg nahmen diesmal zwischen 1. und 3. Oktober 2012 daran teil. Erstmals gab es in dieser Veranstaltungsreihe eine weibliche Referentin, Prof. Ingeborg Schödl aus Wien, die über die selige Hildegard Burjan sprach.

Im „Jahr des Glaubens“ sollte, so wie es Papst Benedikt XVI. formulierte, verstärkt der Blick auf selige und heilige Menschen gerichtet werden, die durch ihr Tun dem Evangelium ein Gesicht gegeben haben. Hildegard Burjan, die am 29. Jänner 2012 in Wien seliggesprochen wurde, erwählte zu ihrem Lebensmotto „Das Evangelium durch die soziale Tat verkünden“. Sie setzte sich als Politikerin und vorausblickende Sozialpionierin für die Randgruppen der Gesellschaft ein. Mit der Gründung der Schwesterngemeinschaft Caritas Socialis wollte sie der Not der Zeit effektiv begegnen.

Mit großem Interesse ließen sich die Teilnehmer dieser Begegnungstage über das Leben dieser bedeutenden Frau informieren. Übereinstimmend wurde festgestellt, dass das Leben und der soziale Einsatz dieser neuen Seligen der Kirche von Österreich noch viel mehr bekannt gemacht werden sollte. Sie gibt durch ihren Weitblick und ihr Wirken dem Evangelium nicht nur ein Gesicht, sondern ist auch Vorbild für das heute von Christen geforderte Tun in Politik und Gesellschaft.

Am Tag zuvor sprach der em. Wiener Weihbischof DDr.Helmut Krätzl als Zeitzeuge über „Was das Konzil wirklich Neues brachte“. Im Rahmen der Veranstaltung kam es auch zu einer Begegnung mit Diözesanbischof Ivo Muser von Bozen-Brixen.

< Zurück zur Übersicht