Foto von Hildegard Burjan
Erzdiözese Wien

Buchpräsentation Prof. Gisbert Greshake

Am 17. September 2009 fand anlässlich des Namenstags von Hildegard Burjan ein Gedenkgottesdienst in der Zentrale der Schwesterngemeinschaft Caritas Socialis statt. Im Anschluss daran fand die Buchpräsentation des 2008 im Tyroliaverlag erschienen Buches Gisbert Greshake, Selig die nach der Gerechtigkeit dürsten. Hildegard Burjan. Leben. Werk. Spiritualität, Tyrolia Verlag, 2008 statt.

In seinen einleitenden Worten zum Gottesdienst verglich Professor Gisbert Greshake die Heilige Hildegard von Bingen mit Hildegard Burjan. Beide waren intelligent und hochbegabt, und scheuten es nicht als selbstbewusste Frauen, in aller Öffentlichkeit für ihre Sache einzutreten und dabei auch Konflikte auf sich zu nehmen. Beide setzten sich für Gerechtigkeit und Frieden ein, Beide standen gerade den Armen und Schwachen hilfreich zur Seite. Beide waren angesehen und bekannt als Ratgeberinnen. Und auch wenn die eine unverheiratet, die andere verheiratet war, vereint sie doch beide eine ungeheure Hochachtung vor der Ehe.

Im Anschluss an den Gottesdienst fand die Buchpräsentation statt. Professor Greshake verstand es, auf sehr ansprechende Weise die Grundthemen seines Buches zusammen zu fassen. Sein Buch ist keine reine Biografie, sondern versucht, das Spezifikum der Spiritualität Hildegard Burjans aufzuzeigen. Professor Greshake ging auf die jüdischen Wurzeln Burjans ein und das sprach vom Umgang mit Spannungen als ein Moment heutiger Spiritualität, das sich im Leben Hildegard Burjans besonders vorbildhaft ausgeprägt hat. Zur Buchpräsentation war auch Mag. Gottfried Kompatscher vom Tyrolia-Verlag angereist. Ein gelungener Auftakt zum 90 Jahr Jubiläum der Caritas Socialis.

< Zurück zur Übersicht