Foto von Hildegard Burjan
Erzdiözese Wien

Erste feierliche Eucharisteifeier zu Ehren der Seligen Hildegard Burjan

Am Montag, 30. 1. 2012 fand die erste feierliche Eucharistiefeier zu Ehren der neuen Seligen Hildegard Burjan in der Wiener Servitenkirche statt.

Mehr als 500 Gläubige versammelten sich am 30. 1. 2012 um 18:30 Uhr in der Wiener Servitenkirche der Pfarre Rossau, um die erste feierliche Eucharistiefeier zu Ehren der am Vortag selig gesprochenen Hildegard Burjan zu feiern.

Dem Gottesdienst stand Kardinal Christoph Schönborn vor. Weihbischof Helmut Krätzl
gab in seiner Predigt einen Ausblick auf die Bedeutung Hildegard Burjans für die Kirche gerade im kommenden Jahr, das zunächst im Zeichen des 50. Jahrestages des Zweiten Vatikanischen Konzils stünde, zudem als Jahr des Glaubens ausgerufen sei und in der Erzdiözese Wien im Zeichen der Suche nach neuen Formen der Evangelisierung stehe. Hildegard Burjan hätte in allen drei Aspekten eine Botschaft für die Kirche.
An der Eucharistiefeier nahmen auch Weihbischof Franz Scharl, der Bischof von Görlitz Wolfgang Ipolt, der Altbischof von Görlitz Rudolf Müller und der Moderator der Pfarre Rossau P. Michel Harb teil.

Im Anschluss an den Gottesdienst wurden die Reliquien der Seligen Hildegard Burjan in einer Prozession in die Hildegard Burjan Kapelle in der Pramergasse 9, 1090 Wien übertragen. Die Gruppe der Görlitzer PilgerInnen überraschte die Generalleiterin der Schwesterngemeinschaft Caritas Socialis Sr. Maria Judith Tappeiner CS mit der Überreichung eines kerzenständers aus Görlitz, der am Grab der neuen Seligen an ihre Geburtsstadt Görlitz erinnern wird. Diözesanbischof Wolfgang Ipolt überreichte das Geschenk.

>> Beitrag auf You tube ansehen

< Zurück zur Übersicht