Foto von Hildegard Burjan
Erzdiözese Wien

Mystik und Politik im Leben Hildegard Burjans

Am 27. 2. 2012 fand im Otto Marer Zentrum des katholischen Akademikerverbands eine Filmvorführung mit anschließender Podiumsdiskussion über Hildegard Burjan statt.

Unter dem Titel "Mystik und Politik im Leben von Hildegard Burjan" lud der katholische Akademikerverband und die katholische Frauenbewegung zu einer Filmvorführung des Kurzfilms von Anita Lackenberger und Gerhard Mader "Hildegard Burjan - ein Leben für die Menschlichkeit" und einem anschließenden Podiumsgespräch unter der Moderation von Dr. Veronika Prüller-Jagenteufel, Pastoralamtsleiterin der Erzdiözese Wien im Otto-Maurer-Zentrum - Währinger Straße 2-4, 1090 Wien ein. In den Abend führte Dr. Brigitte Gutknecht, Mitglied des katholischen Akademikerverbands und des Hildegard Burjan komitees, ein. Auf dem Podium diskutierten miteinander Prof. Ingeborg Schödl, Vorsitzende des Hildegard Burjan Komitees, Prof. Gisbert Greshake, em. Prof. für Dogmatik und Ökumenische Theologie  der Univeristät Freiburg/Br. und Sr. Karin Weiler CS, verantworlich für die Öffentlichkeitsarbeit der Schwesterngemeinschaft Caritas Socialis. Im voll besetzten Saal gingen sie der Frage nach dem verhältnis von Mystik und Politik im Leben Hildegard Burjans nach. Welche Ansätze Hildegard Burjans, v.a. für eine christlich orientierte Politik wären auch für heute bedenkenswert. 

< Zurück zur Übersicht