Foto von Hildegard Burjan
Erzdiözese Wien

Mut zu Neuem

"Wir wollen etwas Neues, nicht etwas bereits Bestehendes, sondern der Zeitnot angepasst; keine Klausur oder eingeengt sein durch klösterliche Formen, sondern beweglich und immer einsatzbereit für jede Not, die auftaucht."

Wir haben den Mut, etwas Neues zu tun.
(Caritasjahr 1924/25)

Die Caritas Socialis ist sich bewusst, dass sie in manchem neue Wege zu gehen hat, die sie sehr vorsichtig und mit heiliger Scheu und Ehrfurcht beschreiten muss. () Die CS und jede Schwester muss sich sagen, welch hohe Verantwortung sie trägt, wenn sie Neuland betreten will.
(Caritasjahr 1924/25)

Das ist im Leben das Erfrischende und Schöne, dass es oft alle ausgeklügelten Bedenken über den Haufen wirft.

< Zurück zur Übersicht